Minimalistische Innenarchitektur – ein kurzer Leitfaden

Advertisements

Der Minimalismus hat die Welt im Sturm erobert. Bei der modernen Inneneinrichtung dreht sich alles um Minimalismus nach dem Motto „weniger ist mehr“.

In der heutigen Zeit, in der es sehr leicht geworden ist, in Negativität und Angst zu versinken, hilft uns der Minimalismus, einen friedlichen Zufluchtsort für uns selbst zu schaffen, der Ruhe in uns bringen wird.

Hier ist also ein kurzer Leitfaden über Minimalismus und wie man Ruhe in seiner bescheidenen Wohnung erreicht.

Auf ein aufgeräumtes Design setzen

Beim Minimalismus geht es darum, sich von unnötigen Dingen zu trennen und sich an weniger Dingen zu erfreuen. Der erste Schritt zu einem minimalistischen Look besteht darin, alles Unnütze und Gerümpel wegzuwerfen.

cleanliness Minh Pham
Picture Courtesy – Minh Pham

Lass das Licht ins Innere fallen

Der Kern des Minimalismus basiert auf dem Konzept der Verwendung von natürlichen Materialien und Licht. Helles Sonnenlicht spielt in minimalistischen Innenräumen eine wichtige Rolle. Installieren Sie daher große Fenster in Ihrem Haus und verzichten Sie auf schwere, verdunkelnde Vorhänge.

Advertisements
light Spencer
Picture Courtesy – Spencer

Subtile Farbtöne und Schattierungen

Das Farbschema minimalistischer Innenräume wird von Halbtönen und gedeckten Tönen dominiert. In den meisten Räumen werden Weiß, Beige und Grau verwendet.

shade iwood
Picture Courtesy – iwood

Materialien sind wichtig

Materialien sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Innenarchitektur. Eine Fülle von Materialien mit einzigartigen Oberflächen ist sehr wichtig, um einen gut gestalteten Raum zu schaffen.

In minimalistischen Innenräumen sind die am häufigsten verwendeten Materialien Glas, Kunststoff, Chromstahl, strukturiertes Holz, nackter Beton und Stein.

material Kam Idris
Picture Courtesy – Kam Idris

Freiraumplan

Der Minimalismus verbietet die Verwendung von überfüllten und unübersichtlichen Räumen. Daher eignet sich ein offener Grundriss am besten für eine minimalistische Innenarchitektur.
Setzen Sie überall helle Elemente ein und nutzen Sie jeden Raum mit einem fließenden Layout.

Bei der Gestaltung eines minimalistischen Raums ist es am besten, wenn Sie auf Trennwände verzichten.

Advertisements
open space Hutomo Abrianto
Picture Courtesy – Hutomo Abrianto

Formulare für Möbel

Unterstreichen Sie Ihr Interieur mit einfachen geometrischen Formen, um einen nahtlosen Minimalismus-Look zu erzielen. Die meisten Möbelstücke, die in einer solchen Einrichtung verwendet werden, haben eine klare Form, dicke Linien und wenige Designelemente.

Sie können biegsame Möbelstücke einführen, um einen interessanten Look zu schaffen, aber verzichten Sie auf Spiralen und schwere Kurven.

furniture Hutomo Abrianto
Picture Courtesy – Hutomo Abrianto

Minimalismus beschränkt sich nicht nur auf den Einrichtungsstil, sondern ist eine Lebenseinstellung! Wenn Sie diese wenigen Tipps ausprobieren, werden Sie sowohl in Ihrer Einrichtung als auch in Ihrem Leben zur Ruhe kommen.

Schreibe einen Kommentar